GESELLSCHAFTLICHE REICHWEITE

"TRUST ME" - VERTRAUEN IST DIE BASIS ERFOLGREICHER SPENDER- GEWINNUNG!

NUR WER UNBEWUSST EMOTIONAL BERÜHRT UND HALTUNG UND KOMPETENZ AKTIV BEWEIST, KANN VERTRAUEN AUFBAUEN UND MENSCHEN IM SINNE VON "TRUST ME" MITNEHMEN! VERTRAUEN, DAS "TRUST ME" MANIFESTIERT SICH IN DER MARKE. EINE MARKE ZU FORMEN  UND ZU FÜHREN IST DAHER EINE ZENTRALE STRATEGISCHE AUFGABE. SIE IST AUSGANGSPUNKT FÜR REPUTATIONS-, KOMMUNIKATIONS- UND FUNDRAISING-STRATEGIEN.

WIR BERATEN ORGANISATIONEN, VEREINE UND INITIATIVEN IM HINBLICK AUF EIN KLARES MARKENPROFIL SOWIE EINE REICHWEITENSTARKE KOMMUNIKATION- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT.

ÖFFENTLICH-KEITSARBEIT

VERBANDS-ARBEIT

DIE BASIS DER POSITIONIERUNG: DIE MARKE MUSS DIE STAKEHOLDER- UND GEBER-ERWARTUNGEN ERFÜLLEN!

Was ist eine aber überhaupt Marke? Wir verstehen eine Marke als ein „unbewusstes Deutungsmuster“. Die Wahrnehmung erfolgt implizit (unbewusst) und sehr schnell. Die Wahrnehmung von Menschen funktioniert ähnlich – „Liebe auf den ersten Blick“ oder eben Abneigung im Sinne von „Die Chemie stimmt einfach nicht“ oder „ich kann dich nicht riechen“.

Wir müssen also zuerst unsere Stakeholder im Hinblick auf ihre impliziten Belohnungstypologien/Emotionsprofile verstehen und können dann erst die Marken- und Kommunikationsstrategie an deren Erwartungen ausrichten. Wir sprechen von der Synchronisation von Marke, Menschen und Medien. Grundlage hierfür ist unser Analyse- und Strategie-Tool „brandsync“.

EMOTIONALE KRAFT IN UNSICHEREN ZEITEN - WIR ERLEBEN EINEN BEWUSSTSEINSWANDEL MIT AUSWIRKUNGEN AUF DIE BEDEUTUNG DER MARKE IN DER POST-CORONA-ZEIT.

Viele Menschen stellen sich die Frage nach dem, was tatsächlich wichtig und wesentlich ist. Werte wie Solidarität, Glaubwürdigkeit und Verantwortung haben enorm an Bedeutung gewonnen. Im Umkehrschluss heißt das aber auch, dass man jetzt genauer hinschaut und bewertet, in wie weit das Verhalten einer Organisation zum Werteversprechen passt. Gerade bei Sozialorganisationen und -unternehmen ist der Glaubwürdigkeits-Anspruch sehr hoch.

Jetzt ist die Zeit, die eigene Marke auf den Prüfstand zu stellen. Für welches Werteversprechen stehen wir? Erfüllen wir die Erwartungshaltung nach mehr Solidarität, Verantwortung und Glaubwürdigkeit? Wie stark sind altruistische Aspekte in unserer Marken-DNA verankert? Sind unsere Werte Leitlinien unseres Handelns? Schafft unsere Marke einen emotionalen Zugang zu den Menschen? Berührt sie die Menschen emotional? Wie lautet unsere Markenstory? Erklären wir unser WOFÜR, unseren tieferen Sinn und Zweck (Purpose)? Wofür und warum ist unser Auftrag so wesentlich? Warum sollte für unsere Organisation gespendet werden? Ist unser Markenprofil eindeutig oder schafft es eher Irritationen? Sind wir vertrauenswürdig? Kommunizieren wir unser Engagement und unsere Wirkung transparent?

UNSERE LEISTUNGEN/ PROZESS

 

01. ANALYSE

Analyse von Ziele und Erwartungen,

Browser-gestütze Analyse von Zielgruppen-Erwartungen, Eigen- und Fremdwahrnehmung der Marke durch unser Marken-Tool "brandsync"

02. POSITIONIERUNGSSTRATEGIE

Workshop zur Positionierungsstrategie:

Vergleich Ist- und Soll-Wahrnehmung der Marke, Formulierung Organisationsauftrag und Werteversprechen

03. MARKENSTRATEGIE

Vision/Mission, Leitbild, Marken-Story, Kreativstrategie/Storytelling-Strategie

04. KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE

Persona-Analyse, Themen-Analyse, Entwicklung Stakeholder-Journeys

05. DIGITALSTRATEGIE

Channel- und Website-Strategie, Usability- und Personalisierungs-Strategie,

Conversion- und Leadgewinnungs-Strategie

MISSION - NEUE PROFILDIMENSIONEN FÜR DIE SOZIAL-MARKE

 

  1. Die Sozialmarke als innovative Service- und Dienstleistungsmarke, die sich konsequent an den Kundenbedürfnissen und -erwartungen orientiert.

  2. Die Sozialmarke als Marke mit Social-Entrepreneur-Kultur im Sinne innovativer Leistungsangebote und einer Organisationskultur, die durch Engagement, Eigenverantwortung, Hilfsbereitschaft, Leistungsbereitschaft und Spaß geprägt ist.

  3. Die Sozialmarke als Social-Community, die für Dialog und Interaktion mit Gleichgesinnten und Gleichbetroffenen steht.

  4. Fortschrittliche Organisationen verbinden  damit Gemeinwohl, moderne Dienstleistungs-Kultur und zeitgemäße Kommunikations-Kultur zu einem starken Ganzen.

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT:

STEUERUNG VON

KOMPLEXEN

STAKEHOLDER-STRUKTUREN!

 

INTERESSANT FÜR SIE?

NAHE AN DEN MENSCHEN DURCH 

REGIONALE VERBANDSARBEIT!

 

WAS IST EINE MARKE UND WARUM IST DIE MARKE SO WICHTIG?

Get in touch - We help you to shape your own

responsibility strategy

ESSENTIAL-Projects ist ein Beratungsunternehmen für Themen

mit gesellschaftlicher Relevanz. Unsere Kunden sind Non-Profit-Organisationen und Unternehmen gleichermaßen.

Herrenleite 12, 97534 Waigolshausen

(Nähe Würzburg)