Ein erster Fakten-Check -

welche Engagement-Strategie ist für uns die richtige Strategie?

 

  • Welche Erwartungen und Ziele haben wir an ein mögliches gesellschaftliches Engagement?

  • Was soll durch die Unternehmenskooperation erreicht werden?

  • Welcher gesellschaftlicher Nutzen soll im Fokus stehen?

  • Welchen Nutzen haben wir als Unternehmen?

  • Welches Engagement passt zu unserem Geschäftszweck, unserer Marke und Positionierung sowie zu unseren Fokus-Themen?

  • Welche Form von Engagement kommt infrage?

  • Was sind geeignete Projekte?

  • Welche potentiellen Organisationen passen zu uns und unserer Zielsetzung?

  • Welche Chancen und Risiken gibt es?

  • Welche Kennzahlen haben wir? Wie können wir diese dauerhaft messen und bewerten?

  • Welche Mittel (Finanz-, Sach-, Organisationsmittel) stehen uns zur Verfügung?

  • Wie können wir die Corporate-Citizenship-Aktivitäten strukturell und organisatorisch im Unternehmen verankern?

  • Wie sind die Verantwortlichkeiten?

  • Wie ist das Timing?

  • Wie binden wir die Engagement-Strategie in andere Strategien ein (z. B. Arbeitgebermarke, Internal-Branding, Corporate-Brand)?

  • Wie kommunizieren wir das Engagement nach innen und außen?

  • Welche Benchmarks gibt es?

  • Bei welchen Aspekten wollen wir besser sein wie die Benchmarks?

Get in touch - We help you to shape your own

responsibility strategy

ESSENTIAL-Projects ist ein Beratungsunternehmen für Themen

mit gesellschaftlicher Relevanz. Unsere Kunden sind Non-Profit-Organisationen und Unternehmen gleichermaßen.

Herrenleite 12, 97534 Waigolshausen

(Nähe Würzburg)