DIE SDGS ALS

FRAME FÜR VERANTWORTUNG UND HALTUNG!

DIE VON DEN VEREINTEN NATIONEN FORMULIERTEN 17 ZIELE NACHHALTIGER ENTWICKLUNG KÖNNEN NUR DURCH EINE INTENSIVE ZUSAMMENARBEIT GLOBALER PARTNERSCHAFTEN ERREICHT WERDEN.

WIR BERATEN UNTERNEHMEN SICH ZIELGERICHTET MIT DEN UN-ZIELEN AUSEINANDER ZU SETZEN UND IHR ENGAGEMENT MÖGLICHST LANGFRISTIG AUFZUSETZEN.

DIE LICENCE-TO-OPERATE

DURCH GESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT GEWINNEN

 

Die Erwartungshaltungen der internen und externen Stakeholder der Unternehmen haben sich deutlich gewandelt. Grundsätzlich kann man sagen, dass ein deutlich höheres Maß an Verantwortung seitens der Unternehmen für soziale, ökologische und gesellschaftliche Belange eingefordert wird, wie vor noch ein paar Jahren. Auch von politischer Seite

wächst der Druck, insbesondere durch die 17 SDG-Ziele der UN zur nachhaltigen Entwicklung.​​                                                   

 

Der ökonomische Erfolg von Unternehmen hängt damit wesentlich von Aspekten wie Mitarbeiterloyalität, Mitarbeiteridentifikation, Reputation und Arbeitgebermarken-Attraktivität ab. Das gesellschaftliche Engagement der Unternehmen ist kein „nice-to-have“ mehr, sondern zentrales Element der Wachstums- und Zukunftsstrategie.

 

 

Nur die Unternehmen, die dieser Erwartung nach Verantwortungsübernahme gerecht werden, können auf die von den Stakeholdern zugesprochene „Licence-to-operate“ hoffen. Alle anderen besteht die Gefahr aus dem Relevant-Set zu verschwinden und ihre Zukunftsfähigkeit zu verlieren.

DIE FRAGE NACH DEM PURPOSE

Immer mehr Studien zeigen, dass Unternehmen deutliche finanzielle Vorteile erlangen, wenn sie sich mit höheren Zielen      und dem tieferen Sinn, also dem „Purpose“ des Unternehmens ausgiebig befassen.

 

Die Menschen wollen zunehmend wissen, welches Unternehmen hinter einem Angebot steckt, was es antreibt, wie es mit seinen Kunden und Mitarbeitern umgeht und welche ethische Haltung es glaubhaft vertritt. Sie verlangen nach einer Vereinbarkeit von Profitstreben und Nachhaltigkeit.

VIELE UNTERNEHMEN WOLLEN SICH ENGAGIEREN

Viele Unternehmen möchten mit ihren spezifischen Kompetenzen und Ressourcen zur Lösung gesellschaftlicher Probleme    in ihrem Umfeld beitragen. Dafür benötigen Sie kompetente und aufgeschlossene Partner im Gemeinwesen. Lokal und regional tätige gemeinnützige Organisationen sind die Experten für Bildung, Soziales, Jugendarbeit, Sport, Kultur, Ehrenamt und Umwelt. Sie sind die naheliegenden potentiellen Partner für engagierte Unternehmen.

UNSERE LEISTUNGEN/ PROZESS

01. ANALYSE

Analyse von Ziele und Erwartungen

Analyse der Marken-Werte sowie des Werte- und Leistungsversprechens

Anayse der relevanten SDGs

Bedarfsanalyse (Business-, Social- und Partner-Case)

Analyse der Rahmenbedingungen

02. PARTNER-IDENTIFIKATION

Recherche auf Basis unserer NPO-Datenbank, Kontaktaufnahme und Terminkoordination

03. KONTAKT

Analyse und Bewertung der Ziele-Übereinstimmung, Projekt-Perspektiven

und -Chancen sowie Mitteleinsatz

Ausarbeitung des Executive-Summary als Entscheidungsvorlage

(Bewertung der möglichen Partner-Organisationen nach Übereinstimmung bei den Zielen, Chancen sowie Nutzenaspekten und dem Mitteleinsatz)

04. KOOPERATION

Ausarbeitung des "Memorandum of Understanding"

Entwicklung der konkreten Projektkonzeption (Team, Prozess, Strukturen, Mitteleinsatz, Kennzahlen, Wirkungsmessung)

05. ENGAGEMENTNUTZUNGS-STRATEGIEN

Entwicklung von Strategien zur Nutzung des Engagements:

Internal-Branding, Social-Branding, Corporate-Branding/Story-Telling, Employer-Branding, Themen-Management, Lobbyarbeit

WARUM IST CORPORATE-CITIZENSHIP EIN WICHTIGES ASSET FÜR DIE ZUKUNFTSSICHERUNG VON UNTERNEHMEN?

Get in touch - We help you to shape your own

responsibility strategy

ESSENTIAL-Projects ist ein Beratungsunternehmen für Themen

mit gesellschaftlicher Relevanz. Unsere Kunden sind Non-Profit-Organisationen und Unternehmen gleichermaßen.

Herrenleite 12, 97534 Waigolshausen

(Nähe Würzburg)